Juruti Velho – Núcleo de convivência und Musikschule Santa Clara

Trotz der Abgeschiedenheit sind die Möglichkeiten an der Stelle sehr vielfältig und kein Tag ist wie der andere. Du gestaltest das Freizeitangebot in einem kleinen Sozialzentrum der Maria-Stern-Schwestern für Kinder und Jugendliche und gibst Musikunterricht. Seit einiger Zeit werden in dem Sozialzentrum Musikkurse angeboten, denn das Erlernen eines Musikinstrument ist in einer abgelegenen Gegend nicht so einfach. Mittlerweile gibt es in der Musikschule ein großes Angebot an Instrumenten (Gitarre, Querflöte, Keyboard, Saxophon, etc.). Am Abend und am Wochenende gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, sich die Zeit bei Tanzgruppen, in der Gemeinde oder bei Jugendgruppen zu vertreiben.

Deine Aufgaben
Du arbeitest im sogenannten Núcleo, einem Sozialzentrum, und in der Musikschule Santa Clara. Beide Einrichtungen werden von Sr. Deca geleitet. Das Gebäude des Núcleo befindet sich etwa zwei bis drei Gehminuten von deiner Unterkunft entfernt. In den Einrichtungen arbeiten Sr. Deca und Sr. Maria, drei Musiklehrer*innen, ein Kunstlehrer und zwei Köchinnen, da die Kinder und Jugendlichen jeden Tag eine Mahlzeit erhalten. Deine Arbeitszeiten sind von Montag bis Freitag von 7.30h bis 11h und von 14h bis 17h. Am Montagvormittag putzt das Team gemeinsam das Gebäude, am Nachmittag ist frei. Dienstag und Donnerstag sind die „Musiktage“, Mittwoch und Freitag die „Sporttage“. Dementsprechend unterstützt du die Lehrer*innen bei dem Musikunterricht oder gibst je nach Kenntnissen selber Unterrichtsstunden. An den anderen Tagen überlegst du dir gemeinsame Aktivitäten, die du mit den Kindern und Jugendlichen durchführen kannst, wie Spiele, Sprachunterricht oder Bastelaktionen Zu den Feiertagen werden dann immer besondere Aktionen vorbereitet, so werden bspw. Weihnachtskarten gebastelt oder besondere Lieder geprobt.

Deine Unterkunft
Du wohnst in einer kleinen Wohnung im Gästehaus der Schwestern. Die Franziskanerinnen von Maria Stern arbeiten seit 1991 in Juruti Velho. Die Ordensschwestern engagieren sich für die Kinder- und Jugendarbeit und in verschiedenen sozialen und pastoralen Feldern. Dir steht ein eigenes Zimmer mit Bad zur Verfügung, die Veranda und eine kleine Küche teilst du dir dann mit deinem*r Mitfreiwilligen. Das Frühsütck bereitet ihr selber zu, das Mittagessen und teilweise auch Abendbrot wird gemeinsam mit den Schwestern eingenommen. Die Schwestern werden für dich auch wichtige Ansprechpartnerinnen sein. Die Unterkunft liegt nur wenige Meter von der Arbeitsstelle entfernt.

Deine Umgebung
Juruti Velho ist eine kleine Gemeinde mit etwa 9.000 Einwohner*innen im Bundesstaat Pará. Sie liegt an einem 30 km langen See des Amazonas, an dem sich etwa 40 weitere kleine Siedlungen befinden. Die Menschen leben dort vorwiegend von der Subsistenzwirtschaft, von der Fischerei, dem Anbau von Maniok und von der Jagd. Die Bevölkerung ist mit großen Problemen konfrontiert – die illegale Abholzung des Regenwaldes, die Brandrodung für die Rinderzucht und die Tätigkeiten multinationaler Konzerne, wie bspw. Alcoa (Bauxitabbau) – bedrohen ihre Existenz.

Was du mitbringen solltest
Neben den allgemeinen Voraussetzungen solltest du folgende Interessen und Fähigkeiten mitbringen:

  • gute Kenntnisse eines Musikinstruments (Gitarre, Klavier, Flöte, o.ä.) und die Fähigkeit, dies zu unterrichten
  • Bereitschaft mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten; insbesondere Freude am Unterrichten
  • Bereitschaft, in einer ländliche geprägten und abgelegenen Gegend zuarbeiten
  • Bereitschaft in kirchlichen Strukturen zu arbeiten
  • Bereitschaft mit Ordensschwestern zu arbeiten und zu leben
  • Engagement in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland
  • nach Möglichkeit Grundkenntnisse der portugiesischen Sprache

Eindrücke