Ndanda – Vocational Training Centre

vtc03Das Vocational Training Centre ist das Ausbildungszentrum in der Abtei Ndanda. Dort können junge Menschen verschiedenste Berufe und Handwerke lernen – von Sekretärinnen über Elektriker, Schreiner, Steinmetz, Mechaniker, Schuhmacher etc.. Bis hin zu einer Druckerei gibt es hier alles. Die Werkstätten sind an die Abtei der Missionsbenediktiner angegliedert und der Theorieunterricht an der Schule findet, je nach Jahrgang, an einem oder zwei festen Wochentagen statt.

Deine Aufgabe
Du kannst die Lehrer*innen im Unterricht z. B. in Englisch, Umgang mit dem Computer, evtl. Mathematik unterstützen – auch in der Abendschule. Dafür sind normale Schulkenntnisse ausreichend. Du kannst am Sportangebot teilnehmen, aber auch eigene Angebote für die Schüler*innen in ihrer Freizeit machen. Wichtig ist der Kontakt zu den Schüler*innen um sie nach Möglichkeit zu unterstützen.

Deine Unterkunft
Du wohnst in einem kleinen Gästehaus der Abtei auf dem Abteigelände unweit des großen Gästehauses. Zusammen mit dem/der anderen Freiwilligen (Hospital and Nursing School) lebst du in einer Wohngemeinschaft. Terrasse und ein Garten gehören mit zu eurem Häuschen.

Deine Umgebung
Ndanda ist eine Kleinstadt in der südlichen Küstenregion Tansanias in der Diözese Mtwara, die nächste größere Stadt ist Masasi, ca. eine Stunde Fahrzeit entfernt. Das Klima ist tropisch, die Umgebung eher ländlich. In dieser Umgebung liegt die Benediktinerabtei Ndanda, zu dem etwa 70 Mönche gehören, die Schulen, verschiedenste Betriebe, Gästehäuser und Landwirtschaft unterhalten und auch im von den Missionsbenediktinerinnen von Tutzing gegründeten Krankenhaus arbeiten.

Was du mitbringen solltest
Neben den allgemeinen Voraussetzungen solltest du speziell für diese Stelle noch Folgendes mitbringen:

  • Bereitschaft, gerne mit jungen Leuten zusammen zu sein und zu arbeiten,
  • Flexibilität im Umgang mit verschiedensten Situationen,
  • Kenntnisse in Englisch und Computer/Informatik.

Eindrücke