Unser Team

Im Moment unterstützen euch in der Diözesanstelle des BDKJ Diözesanverband Würzburg Stephanie Kloidt, Mirjam Halbig und Markus Bohlender-Saukel bei allen Anliegen rund um den Weltfreiwilligendienst. Ihr habt Fragen? Dann meldet euch bei uns. Wir helfen euch gerne weiter.

Markus Bohlender-Saukel

Markus Bohlender-Saukel

Hallo und Grüß Gott, ich bin Markus, 42 Jahre jung und seit Dezember 2019 in der Verwaltung des BDKJ. Oftmals bin ich als Sekretär euer erster Ansprechpartner, vor allem wenn es um organisatorische Fragen geht. Als gelernter und jahrelang selbständiger Kaufmann hat es mich, auch durch meine privaten ehrenamtlichen Tätigkeiten im kirchlichen Bereich, schon lange in die kirchliche Jugendarbeit gezogen und ich arbeite sehr gerne hier in diesem jungen, engagierten Team! Ich bin auch noch für die Diözesane Fachstelle Ministrant*innenarbeit tätig. Den Einsatz der Freiwilligen im Ausland finde ich ein wichtiges und tolles Gebiet und freue mich sehr, hier durch meine Arbeit "im Hintergrund" unterstützen zu können!

Mirjam Halbig

Mirjam Halbig

Referentin für den Weltfreiwilligendienst (Afrika)

Hallo, ich bin Mirjam, 28 Jahre alt und lebe im kleinen, idyllischen Hassenbach im Landkreis Bad Kissingen. Nach meinem Bachelor in Soziologie habe ich mich für einen Freiwilligendienst in Nairobi (Kenia) entschieden. Diese Zeit hat mich sehr geprägt und ist wohl der ausschlaggebende Grund dafür, wieso mich entwicklungspolitische Themen nicht mehr loslassen. Nach meinem Master in Erwachsenen-/Weiterbildung in Bamberg bin ich nun in Würzburg beim BDKJ im Bereich Weltfreiwilligendienst angekommen. Die Arbeit und die Begegnungen in Kenia, meine Überzeugung davon welches Potenzial in einem Freiwilligendienst im Ausland steckt und die Dankbarkeit für das Privileg, selbst diese Erfahrung gemacht zu haben, führen schlussendlich dazu, dass ich jetzt für meine Arbeit brenne.

Stephanie Kloidt

Stephanie Kloidt

Referentin für Weltfreiwilligendienst (Lateinamerika)

Hallo, mein Name ist Steffi, ich bin 33 Jahre alt und geboren und aufgewachsen in NRW. Seit Dezember 2017 lebe ich in Würzburg und arbeite seitdem bei der kja für den Weltfreiwilligendienst des BDKJ Würzburg. Nach meinem Abitur in Werl war ich Freiwillige in El Alto in Bolivien. Seitdem zieht sich Lateinamerika wie ein roter Faden durch mein Leben. Ich habe in Trier Spanisch und Politikwissenschaften studiert (B.A.) und in Hamburg und Brasilien meinen M.A. in Lateinamerikastudien gemacht. Neben meinem Studium war ich viele Jahre ehrenamtlich bei meiner Entsendeorganisation und der Bolivienpartnerschaft des Bistum Trier aktiv. Mein Freiwilligendienst hat mir gezeigt, dass "anders" nicht nicht fremd bleiben muss, was Gastfreundschaft bedeutet und dass es sich dafür lohnt, gemeinsam für die Eine Welt zu arbeiten. Und genau dafür brenne ich auch in meiner Arbeit: junge Menschen darin zu begleiten, über sich hinauszuwachsen, eine andere Kultur kennen und schätzen zu lernen, Höhen und Tiefen zu erleben und gemeinsam daran zu arbeiten, dass die Eine Welt Realität wird.